Tourismuszentrale München nimmt am Arab Travel Market in Dubai teil

Tourismuszentrale München nimmt am Arab Travel Market in Dubai teil

Das Fremdenverkehrsamt München erklärte sich dazu bereit, erneut an der Arab Travel Market Expo teilzunehmen. Ziel sei es, die Stadt zu präsentieren und die bestehenden Beziehungen zu Partnern und Reisebüros zu stärken sowie neue Partner in den Golfstaaten und darüber hinaus zu gewinnen.

Die Liste der Partner der Tourismuszentrale Münchens, die an der Arab Travel Market Expo 2024 ebenso teilnehmen, umfasst eine Reihe von Hotels, Destination Management Companies, medizinischen Tourismuszentren usw. Vertreter der Fünf-Sterne-Luxushotels der Stadt, wie der Bayrische Hof und die Sofitel Munich Airbost Hotels, werden an der Veranstaltung teilnehmen.

Vertreten sein werden auf der Munich Suite ebenso Vier-Sterne-Partnerhotels wie das Platzel Bairbost Hotel und die Living Hotels von Derag Real Estate, das Luis Hotel Munich und das Central Hotel Apart sowie PRI Tours, ein auf Destination Management spezialisiertes Unternehmen, und SAT Security, ein Anbieter von VIP- und Luxus-Limousinen-Services.

Auf der Veranstaltung werden des Weiteren Vertreter des Ingolstadt Village anwesend sein, das als Luxusdestination im Norden Münchens bekannt ist und ein Paradebeispiel für das herausragende Einkaufserlebnis in der Stadt darstellt.

Da München ein wichtiges Ziel für den Medizintourismus aus den GCC-Ländern ist, nehmen mit dem Medical Park, den Oberbergischen Kliniken und Seralox drei medizinische Anbieter an der Messe teil, um den Bedürfnissen dieser Kategorie von Reisenden gerecht zu werden. SETT Worldwide Reservation unterstützt seine Reisebüropartner bei der Buchung von Sportereignissen, wie z. B. mit Tickets für Fußballspiele des FC Bayern München.

Der arabische Reisemarkt ist auch für die Lufthansa Group von großem Interesse, die ihre neuesten Produkte der Lufthansa German Airlines, Swiss Airlines, Austrian Airlines und Brussels Airlines anbietet, sowie Euro Wings, die Low-Cost-Airline der Gruppe, die neue Flüge in die Region aufgenommen hat.