Emirates verwöhnt Passagiere mit 45 Millionen Stück Schokolade

Emirates verwöhnt Passagiere mit 45 Millionen Stück Schokolade

Emirates Airways, die größte internationale Fluggesellschaft der Welt, gab bekannt, dass sie ihren Fluggästen im vergangenen Jahr 45 Millionen Stück Luxusschokolade an Bord serviert habe. Anlässlich des Weltschokoladentags, der jedes Jahr am 7. Juli begangen wird, hat Emirates ihren Fluggästen auf verschiedenen Ebenen eine luxuriöse Note verliehen.

Um das „Permanent Excellence“-Reiseerlebnis zu verbessern, bietet Emirates luxuriöse Pralinen als Teil seines Premium-Mahlzeitenservices zu 140 Zielen auf der ganzen Welt an.

Allein im vergangenen Jahr wurden 36,3 Millionen Stück Schokolade in der Economy Class serviert, 322.000 Stück in der kürzlich eingeführten Premium Economy Class, 8,2 Millionen Stück in der Business Class und 122.000 Stück in der First Class, wo die Passagiere die Möglichkeit haben, einzigartige Schokoladenaromen zu probieren und mit nach Hause zu nehmen.

Emirates arbeitet eng mit einigen der weltweit bekanntesten Hersteller von Luxusschokolade zusammen, wobei jede Schokoladenmarke drei Monate lang an Bord ist, bevor eine neue Auswahl eingeführt wird, um die Vielflieger zu erfreuen. Derzeit genießen die Kunden an Bord die französische Luxusschokolade „Valrona“, die 1922 in Frankreich von dem Konditor und Dessertmacher Alberic Geronet Chocolate gegründet wurde und weithin als die bevorzugte Wahl angesehener Köche und Schokoladenverkoster betrachtet wird.

Emirates hat sich mit Valrona zusammengetan, um luxuriöse Schokoladenboxen für First-Class-Kunden herzustellen, die nach den Mahlzeiten an Bord serviert werden.