Dubai ist weltweit führend beim Verkauf von Luxusimmobilien

Dubai ist weltweit führend beim Verkauf von Luxusimmobilien

Dubai hat seine Position als führender Markt für den Verkauf von Luxusimmobilien im Wert von mehr als 10 Millionen Dollar weiter gefestigt, so der Bericht von Knight Frank. Das Emirat verzeichnete im Jahr 2023 eine Rekordzahl von 431 Verkäufen im Wert von mehr als 10 Millionen Dollar, 80 Prozent mehr als der nächstfolgende Konkurrent: London, das Fürstentum, verzeichnete in der ersten Jahreshälfte 190 weitere Verkäufe in dieser exklusiven Preiskategorie.

Dubais Flaggschiff-Wohnungsmarkt, welcher Palm Jumeirah, Jumeirah Bay Island, Jumeirah Islands und UAE Hills umfasst, erlebte laut Knight Frank ebenfalls einen Leistungsboom. Der durchschnittliche Transaktionspreis in den wohlhabendsten Vierteln Dubais lag in der ersten Hälfte des Jahres 2024 bei 3.706 AED pro Quadratmeter, was einem Anstieg von 7 % gegenüber der ersten Hälfte des Jahres 2023 entspricht.

Mit dem Verkauf von 853 Wohneinheiten entfiel auf Palm Jumeirah mit 89,3 % weiterhin der größte Anteil der Großtransaktionen in der ersten Jahreshälfte, gefolgt von Jumeirah Islands (5,03 %), Jumeirah Bay Island (3,56 %) und UAE Hills (1,5 %).