Dubai etabliert sich als weltweit einzigartiges Reiseziel für Lebensmitteltourismus.

Dubai etabliert sich als weltweit einzigartiges Reiseziel für Lebensmitteltourismus

Das Dubai Department of Economy and Tourism veröffentlichte kürzlich den zweiten Bericht über den Gastronomiebereich in Dubai.

Dieser bestätigte die wachsende Position Dubais als weltweit führendes Reiseziel im Bereich des Gastronomietourismus sowie dessen Beitrag zur Verbesserung der globalen kulinarischen Landschaft. Laut Bericht konnte ein Anstieg der Restaurantbesuche in Dubai um 61 % sowie eine höhere Zufriedenheit der internationalen Besucher mit dem Service, den die Restaurants für ihr Geld bieten, verzeichnet werden.

Die herausragenden Leistungen Dubais in diesem Sektor stehen im Einklang mit der breiteren wirtschaftlichen Vision des Landes, die in der Dubai Economic Agenda D33 festgehalten wurde und die darauf abzielt, das Wachstum Dubais Wirtschaft bis zum Jahr 2033 zu verdoppeln und seinen Platz unter den drei größten Städten der Welt für Geschäft und Freizeit zu festigen. Die Ergebnisse des Berichts spiegeln auch die hohe Wertschätzung der Gastronomie in Dubai wider, die sich durch ein ausgeprägtes Angebot an Weltklasse-Restaurants auszeichnet: So wurden zwei Restaurants in Dubai unter die 50 besten Restaurants der Welt gewählt, 15 weitere Restaurants stehen auf der Liste der 50 besten Restaurants im Nahen Osten und Nordafrika, und 90 Restaurants wurden in den Michelin-Führer Dubai 2023 aufgenommen, was eine deutliche Steigerung gegenüber 69 Restaurants in der vorherigen Version bedeutet.

Mit einer großen Anzahl von Restaurants und Cafés in Dubai, die sich auf über 13 Tausend beläuft, unterstreicht der Bericht die Position der Stadt als weltweit führendes kulinarisches Reiseziel und als zweitgrößte Stadt in Bezug auf die Anzahl der Restaurants.

Zu den Höhepunkten des Berichts, der Umfragen unter einer Gruppe von Einwohnern und Besuchern Dubais umfasst, zählen:

Dubais kulinarischer Sektor erfreut sich wachsender Beliebtheit: 69 % der VAE-Bevölkerung stufen die Stadt als weltweit führendes Reiseziel für Küche und kulinarische Künste ein.

Die durchschnittliche Zahl der Restaurantbesuche stieg von 1,8 Mal pro Woche im Jahr 2022 auf 2,9 Mal pro Woche im Jahr 2023, was einem Anstieg von 61 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Außerdem ist ein deutlicher Anstieg der Zahl der internationalen Besucher, die mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis in Dubais Restaurants zufrieden sind, zu verzeichnen: von 54 % im Jahr 2022 auf 66 % im Jahr 2023.