12.4 Millionen Besucher nach Dubai in 9 Monaten mit 22,5% Wachstum

Dubai hat seine Position auf der globalen Tourismuskarte als bevorzugtes Ziel für internationale Touristen mit 12,4 Millionen internationalen Besuchern in den ersten 9 Monaten dieses Jahres 2023 gestärkt. Es wuchs um 22,5% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als Dubai 10,12 Millionen Besucher verzeichnete. Ein Anstieg von 2,6% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019, vor der Pandemie, als Dubai von etwa 12,08 Millionen Besucher aufgesucht wurde, laut dem monatlichen Bericht des Dubai Department of Economy and Tourism. Die Daten der Abteilung zeigten, dass die Gesamtkapazität der Hotels in Dubai bis Ende September letzten Jahres etwa 148,8 Tausend Hotelzimmer in 815 Hotels und Hotelapartments erreichte, verglichen mit etwa 142,7 Tausend Hotelzimmern in 784 Einrichtungen bis Ende September 2022, mit einem Wachstum von 4% in der Anzahl der Hotelzimmer.

Laut dem monatlichen Bericht der Abteilung machten 5-Sterne-Hotelzimmer 35% der gesamten Hotelmarktgröße in Dubai aus und registrierten 51,3 Tausend Hotelzimmer in 156 Hoteleinrichtungen, gefolgt von 4-Sterne-Hotelzimmern mit 28% Registrierung von etwa 42,3 Tausend Hotelzimmern innerhalb von 188 Einrichtungen, Hotels zwischen „3 Sterne“ und „Star“ 20% der gesamten Hotelmarktgröße mit einer Kapazität von mehr als 29.000 Hotelzimmern. Innerhalb der 276 Hoteleinrichtungen zählten die Hotelapartments etwa 26.000 Wohnungen innerhalb der 195 und erwarben damit 17% der Größe des Hotelmarktes.

Laut dem monatlichen Bericht des Wirtschafts- und Tourismusministeriums von Dubai führte Indien weiterhin die Liste der wichtigsten Märkte an, die internationale Besucher nach Dubai brachten, wobei Saudi-Arabien mehr als 1,77 Millionen Besucher verzeichnete, und Saudi-Arabien mehr als 856.000 Besucher.

Die Zahl der Besucher aus dem Vereinigten Königreich belief sich auf rund 825 Tausend, um den dritten Platz in Bezug auf die wichtigsten Märkte zu benennen, welche Besucher nach Dubai flogen, während Russland mit 806 Tausend Besuchern den vierten Platz belegte.

Die Zahl der Besucher, die in den ersten 9 Monaten dieses Jahres mit dem Sultanat Oman in Dubai ankamen, betrug etwa 789 Tausend, gefolgt von den Vereinigten Staaten mit etwa 523 Tausend Touristen und dann China mit etwa 457 Tausend. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres ist dies der am stärksten entwickelte Anstieg der Touristenströme nach Dubai um etwa 304%. Deutschland belegte mit 401.000 Touristen den achten Platz.