Scorpions Schlagzeuger James Kottak in Dubai inhaftiert

Der Schlagzeuger der deutschen Heavy Metal Band „The Scorpions“ wurde in Dubai zu einem Monat Haft verurteilt. Dies, weil er betrunken seine Hosen am Dubaier Flughafen runterlies, dabei unanständige Gesten machte und Muslime beschimpfte. Der Vorfall ereignete sich bereits am 3. April um 22.00 Uhr.
Der 51jährige Amerikaner James Kottak meinte vorgestern nach der Urteilsverkündung am Dubaier Gericht nur: „OK!“.
Zu seiner Verteidigung meinte er, dass er fünf Gläser Wein an Bord getrunken habe, während seines Fluges von Moskau nach Bahrain, wo er nach dem Formel 1 Rennen ein Konzert geben sollte mit der Band.
Der Anwalt von Kottak verteidigte seinen Mandanten mit den Worten, er wollte den Menschen am Flughafen doch nur sein Tattoo am Rücken zeigen.

Kottak wird am Ende seiner Haftzeit des Landes verwiesen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.