Dubais Regierung will erste „Smart City“ der Welt sein bis 2015

Dubais Regierung hat ehrgeizige Pläne. Bis 2015 sollen die meisten Dienstleistungen der Regierung auf Handys (Smart Phones) angeboten werden und dort auch abzuwickeln sein, via diverser Apps. Das Projekt nennt sich „Smart Dubai“.

Noch vor ein paar Jahren war die Regierung darum bemüht, viele Dienstleistungen online anzubieten und nun mit den Handyapps geht man noch einen Schritt weiter. In den Golfstaaten sind „Smart Cities“ zurzeit in aller Munde, denn auch Saudiarabien und Katar haben ähnliche Projekte in Planung. Man will weg vom eGovernment (internetbasiert) und hin zum mGovernment (Mobil/Handy basiert). Die Dienstleistungen der Regierung sollen durch eine einzige Anmeldeplattform zu bedienen sein.

Wie soll das alles funktionieren? Schaut hier rein www.happyliving.ae und http://www.apps.gov.ae/

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.