Dubai – die teuerste Stadt in Nahost

Eine kürzliche Studie zu den weltweiten Lebensunterhaltskosten von UBS ergab, dass Dubai die teuerste Stadt in Nahost ist und weltweit den 22. Platz der teuersten Städte belegt.
Die teuersten Städte der Welt sind der Studie nach: Oslo, Tokyo und Zürich. Im Rahmen der Studie wurden 122 Güter und Dienstleistungen preislich verglichen.

Wenn man die Immobilienmieten mit einrechnet, dann seien New York, Dubai und Zürich ganz an oberster Stelle, mit Mietpreisen von 60-100% über dem jeweiligen regionalen Durchschnitt.

Dubai schnitt gemeinsam mit Genf und Oslo unter den teuersten Städten für ein 3-Gänge Menü in einem guten Restaurant ab mit einem Preis von mehr als 95U$ pro Person. Interessant ist dabei der Vergleich der Einkommen – denn Dubai schafft es weltweit nur auf Platz 33 der besten Gehaltsländer.
Die Bewohner von Dubai müssen durchschnittlich 46,5 Stunden arbeiten, um sich ein iPhone 4S zu kaufen. In Zürich muss dafür lediglich 22 Stunden geschuftet werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.