Atlantis – VIPS gegen schlechte Presse

Foto: Ahlan
Das Atlantis Hotel auf der Palm Jumeirah hat schon vor der Eröffnung im September mit schlechten Schlagzeilen zu kämpfen gehabt.
Zuerst gab es den Großbrand, dann die Kontroverse um das Juweliergeschäft eines israelischen Financiers das in der Lobby des Hotels eröffnete und die arabische Welt in Aufruhr brachte. Dann hat Al Qaeda das Hotel angeblich als Anschlagsort ins Auge gefasst.
Danach folgte der Skandal mit dem Walhai, der vom Hotel bis heute gefangen gehalten wird.

In den ersten Wochen nach der Eröffnung gab es auch viele Probleme im Hotel wie z.B. teilweise kein Strom, kein fließendes Wasser, Hunderte von Ueberbuchungen, unzureichende Parkplaetze usw usw…..

Aber es kommt noch besser! Letzten Samstag wurde auf dem Parkplatz vor dem Hotel ein Arbeiter getötet. Eine schlecht eingepflanzte Palme kippte aus ihrem Beet und tötete den Arbeiter auf einen Schlag.

Ebenfalls der Hammer…wegen der offiziellen Eröffnungsgala des Hotels heute Abend wurden die Hunderte von Millionären die auf der Palm Villen gekauft haben unter Hausarrest gesetzt! Die Zufuhr zur Palme wird heute bereits ab 14.00 Uhr gesperrt werden. Bewohner der Palm müssen bis spaetestens 16.00 Uhr zu Hause sein weil sie sonst erst wieder ab Mitternacht Zugang haben. Außerdem soll noch bis Freitag mittag der Zugang zu den Stränden auf der Palme untersagt worden sein.

Heute Abend ist also die ominöse Eröffnungsgala im Hotel, zu der 2000 VIPS eingeladen wurden und zu der Kylie Minogue ein Privatkonzert gibt.
Heute Abend wird man u.a. folgende Promis empfangen:
Oprah Winfrey, Michael Jordan, Denzel Washington, Janet Jackson mit Jermaine Dupri, Lindsay Lohan und Samantha Ronson, Charlize Theron mit Stuart Townsend, Misha Barton, Lili Allen, Robert de Niro, Priyanka Chopra, Petra Nemcova, Mary-Kate Olson, Nick Lachey, Vanessa Minillo, Emilio Estefan u.v.a.

Die Party kostet laut Atlantis 20 Millionen U$ und wird von einem fantastischen Feuerwerk gekrönt werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.