Zoll und Einfuhr

Zoll- und Einfuhrregelungen für Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate

 

In Dubai dürfen folgende Güter zollfrei eingeführt werden: (pro Person über 18 Jahre). Die Regeln gelten für alle Zölle – egal ob via Landesgrenzen per Auto, Flughafen oder Hafen.

 

  • Geschenke im Wert von maximal AED 3000.
  • 400 Zigaretten oder bis zu 50 Zigarren, oder bis zu 500 Gramm Tabak
  • 4 Liter Alkohol (nur für Nicht-Muslime)
  • Bargeld oder Reiseschecks im Wert von maximal AED 100’000 (seit 1. September 2011 müssen Gelder/Schecks im Wert von mehr als AED 100000 bei der In- und Ausreise aus den VAE deklariert werden.) Die Beträge müssen lediglich deklariert werden – eine Steuer oder Gebühr muss jedoch nicht entrichtet werden.

Am Internationalen Flughafen von Dubai gibt es in den Terminals jeweils zwei Duty Free Dubai Duty Free am FlughafenGelände; eins im Abflugsterminal und ein kleineres im Ankunftsterminal. Für Details und ein Geschäftsverzeichnis der Duty Free Shops besucht am besten die Website des Dubai Duty Free. Die Shops / Restaurants/Cafes im Dubai Duty Free sind 24 Stunden pro Tag geöffnet. Wer über das Emirat Sharjah einreist, darf keinen Alkohol einführen.

 

Verbotenes!

Der Import von jeglichen Drogen und pornographischem Material ist strengstens verboten und strafbar. Mitunter kann es auch vorkommen, dass Zeitschriften mit freizügigen Werbefotos beschlagnahmt werden. Von besonderer Wichtigkeit ist, daß man keine verbotenen Medikamente importiert. Bitte liest euch die Liste des Gesundheitsministeriums durch.

Ebenso verboten ist die Einfuhr von:

  1. Feuerwerk
  2. illegal kopierter Software oder CD’s, DVD’s
  3. Elfenbein
  4. radioaktive Substanzen
  5. Walkie-Talkies und ähnliche Kommunikationsmittel
  6. Waffen (müssen deklariert werden)
  7. vom Aussterben bedrohte Tiere (CITES)
  8. Waren aus Israel

Für detaillierte Informationen zu den Zollbestimmungen, lest bitte die Website von Dubais Zollbehörden.