US-Dollar: China hält die Grabrede

Gestern fand in Sachen US-Dollar etwas sehr Entscheidendes statt, obwohl es in den Medien meiner Meinung nach viel zu wenig dokumentiert wurde. Naja ich nehme an, es ist für diverse involvierte Staaten bequemer, wenn das Volk im Dunkeln tapert.

Der Governor der chinesischen Zentralbank, Zhou Xiaochuan hat den Internationalen Währungsfonds dazu aufgerufen, den US-Dollar als internationale Reserve-Währung zu ersetzen. Der Dollar war ja schließlich nicht immer die globale Reserve-Währung, früher war es zum Beispiel mal das Englische Pfund. China ist der Staat mit den größten Dollar-Reserven weltweit. Der chinesische Premierminister meinte: „We have loaned a huge amount of money to the United States, of course, we are concerned about the safety of our assets“ and „call on the United States to honor its word and stay a credible nation and ensure the safety of Chinese assets.“ Eine Abwertung des Dollars hat für die Chinesen katastrophale Folgen. Angesichts der letzten Trilliarden-Finanzspritze der Federal Reserve, ist eine Abwertung der amerikanischen Währung allerdings unumgänglich. Lest hier den Artikel von CNN.

Der Golfkooperationsrat hat derweilen einen Währungsrat lanciert, die sich um die Einführung der geplanten Golfwährung (Khaleeji) kümmern soll.

Es sitzen viele Nationen am Tisch beim großen Abendmahl mit den USA., das mit geliehenem Geld stattfindet. Die Frage ist, wer zahlt am Ende die Rechnung?

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>