Traumparadies Seychellen: idealer Urlaubsort ab oder via Dubai

Die Seychellen zählen für viele Menschen zu den absolut schönsten Traumzielen. Die wie Perlen im Ozean zerstreuten Inseln bieten mitunter einige der idyllischsten Strände der Welt. Wer Luxushotels mag, der kommt auf den Seychellen auch voll seine Kosten, denn einige Resorts auf den Inseln sind wirklich einmalig und wer das nötige Kleingeld hat, kann sogar ganze Inseln für sich mieten.
Besonders in den kalten Wintermonaten reisen viele Europäer Richtung Sonne und die Seychellen sind auf jeden Fall eine gute Wahl für die ganze Familie. Emirates fliegt ab Dubai in nur 4 1/2 Stunden nach Mahe, der Hauptinsel des Landes. Somit eignet sich das Inselparadies besonders für Urlauber, die nach einem Stadturlaub in Dubai weiterreisen möchten und dabei das pure Kontrastprogramm suchen. Seychellen – das bedeutet die Seele baumeln zu lassen, barfuss über weiße Strände zu spazieren, kreolisch zu essen und sich einfach mal richtig zu entspannen. Wolkenkratzer, Hektik und Stau wie es in Dubai normal ist, sucht man auf den Seychellen vergeblich.

Interessant ist zudem, dass die Vereinigten Arabischen Emirate in den letzten Jahren, im Rahmen diverser Entwicklungsprogramme, in großem Stil auf den Seychellen investiert haben. Es gibt auch eine Partnerschaft der Etihad Fluggeschaft mit der Fluglinie der Seychellen. Zudem haben zahlreiche Mitglieder der emiratischen Herrscherfamilien Paläste auf den Inseln gebaut und in Victoria, der Hauptstadt, haben die VAE zwei Moscheen finanziert und bauen lassen.
Wir waren schon mehr als 10 Jahre nicht mehr auf den Seychellen und waren vor kurzem wieder mal zu Besuch. Auch für Einwohner von Dubai sind die Inseln ein idealer Urlaubsort weil man nach weniger als 5 Stunden Flugzeit in einer komplett anderen Welt landet, ohne dabei auf den Komfort der Zivilisation verzichten zu müssen.Paradise Sun banner
Wir flogen mit Emirates Airlines ab Dubai nach Mahe und von dort aus mit der Inlandflugline auf die Insel Praslin (Flugzeit 15 Minuten). Zuerst verbrachten wir also ein paar Tage auf Praslin, wo wir im Hotel Paradise Sun zu Gast waren, das nur 12 km entfernt vom Praslin Flughafen liegt. Das Paradise Sun Hotel ist ein Viersternehaus, das an einem sehr schönen Strand liegt mit sehr wenig Wellengang und sich daher auch für Familien mit Kindern eignet. Das Hotel bietet 80 Zimmer, die alle in Chalets in Meeresnähe untergebracht sind und in einer grünen, tropischen Gartenanlage eingebettet sind. Die Zimmer befinden sich in Chalets, sind klein aber komfortabel ausgestattet. Die beiden Restaurants des Hauses sind beide „open air“, also an frischer Luft. Klimatiserte Restaurants gibt es hier nicht und dies ist vor allem wenn man aus Dubai anreist, sehr ungewohnt. Auf den Seychellen kann es nämlich oft sehr schwül werden, vor allem vor oder nach den heftigen Regenschauern, die aber meistens nur wenige Minuten dauern. Das Hotel scheint besonders bei Europäern sehr beliebt zu sein. Vom Paradise Sun Hotel aus kann man Praslin sehr gut erkunden. Man kann zum Beispiel den Nationalpark „Vallee de Mai“ besuchen oder einen der besten Strände der Welt, den Anse Lazio. Das Paradise Sun Hotel war für uns ein angenehmes, komfortables Hotel. Allerdings muss man bemerken, dass Viersternehäuser in Dubai viel besser ausgestattet sind. Das Hotel bietet zum Beispiel keinen Room-Service und nur sehr wenige und dazu noch unscharfe TV-Sender, was für ein Viersternehaus am Strand von Dubai undenkbar wäre. Die Preise auf den Seychellen sind jedoch, verglichen mit Dubai sehr teuer, nicht nur für die Hotelzimmer sondern auch für die Mahlzeiten. Dafür ist die Lage des Hotels und der Strand wirklich top und auch das Personal war superfreundlich und kümmerte sich wirklich hervorragend um die Gäste. Wir fühlten uns im Hotel sehr gut aufgehoben. Mehr Informationen hier: Paradise Sun Hotel

Im Anschluss an unseren Aufenthalt auf Praslin nahmen wir wieder den kleinen Propellerflieger zurück auf die Hauptinsel Mahe, wo wir per Taxi an die Westküste gefahren sind zum wirklich opulenten MAIA Resort. Das Luxusresort gehört der selben Firma wie auch das Paradise Sun Hotel; der Tsogo Sun Gruppe, die weltweit Hotels betreibt.
Das Luxus-Resort ist Mitglied bei den “Leading Hotels of the World” und befindet sich auf einer privaten Halbinsel. Die Anlage ist anschaulich eingebettet zwischen den tropischen Hügelausläufern des Hinterlandes und dem weißen Sandstrand mit den landestypischen Granitfelsen. Die 30 exklusiven Villen bieten eine private Veranda mit eigenem Pool und Meerblick, oder je nach Kategorie, direktem Strandzugang. Die Villen befinden sich entweder auf Meereshöhe oder auf dem Hügel. Die Villen die ganz oben liegen bieten wirklich atemberaubende Panoramaausblicke die fast nicht zu übertreffen sind. Die Villen sind edel im fernöstlichen Stil eingerichtet und bieten äußerste Privatsphäre. Wer hier Urlaub macht, der will seine Ruhe haben und will nicht unbedingt gesehen werden. Ein privater Butler stand uns rund um die Uhr zur Verfügung und las uns jeglichen Wunsch von den Augen ab. Die Anlage besteht aus drei Ocean View Villen, acht Ocean Front View Villen, elf Ocean Panoramic Villen und acht Maia Signature Villen, die sich lediglich in der Lage unterscheiden. Wir wohnten in einer Villa mit direktem Meerzugang und hatten einen riesigen zur Villa gehörenden Garten der wirklich eine Augenweide war. Ein Aufenthalt im Maia Luxury Resort & Spa eignet sich in erster Linie zum Ausspannen. Zum Schwimmen oder für Badelustige gibMaia Bannert es bessere Hotels, denn der Strand am Maia Resort hat teilweise einen ziemlich starken Wellengang und auch eine recht starke Wasserströmung.
Da ein Teilhaber des Resorts aus Katar stammt, ist das Haus aber bestens für Besuch aus dem Nahen Osten ausgestattet und geht wirklich auf die Bedürfnisse der hiesigen Kultur ein. Das Personal ist besonders sensibilisiert in Sachen Privatsphäre, Diskretion und in Bezug auf das Benehmen gegenüber dem anderen Geschlecht. Zudem bietet das Hotel Halal-Mahlzeiten an, wobei das Fleisch ironischerweise aus Dubai importiert wird. Der typische Gast im Maia Resort geht nur selten aus seiner Villa raus, ganz einfach deshalb, weil es keinen Bedarf dazu gibt. Man kann alles in der Villa machen und man kann sich auch alle Mahlzeiten in der Villa bzw. auf der Pool-Veranda servieren lassen. Neben der Pool-Veranda befindet sich die Küche der Villa, wo man sich rund um die Uhr verpflegen kann. Auch Spa-Behandlungen werden auf Wunsch in der Villa angeboten. Wer sich direkt im Spa behandeln lassen möchte der findet keine Behandlungszimmer vor, denn das gesamte SpaProgramm wird unter freiem Himmel angeboten.
Im MAIA gibt es keine klimatisierten Restaurants, was für Besucher aus Dubai wirklich gewöhnungsbedürftig ist. Mindestens sechs Monate im Jahr verweilen wir in klimatisierten Räumen und die schwüle Luft auf den Seychellen zu bestimmten Jahreszeiten ist nicht jedermanns Sache. Dafür war das Essen stets tadellos und sehr schmackhaft.
Wer ein Luxuresort sucht, das nur Villen mit Butlerservice bietet und wirklich im wahrsten Sinne des Wortes exklusiv ist in jeder Hinsicht, der ist im MAIA bestens aufgehoben. Es ist klar, dass so ein Hotel seinen Preis hat. Aber dafür kriegt man wirklich etwas Einmaliges für sein Geld. Kein Wunder also, dass hier viele VIP’s und Persönlichkeiten ihren Urlaub verbringen als auch viele frischvermählte Ehepaare. Wir waren vom MAIA Luxury Resort & Spa begeistert und können wirklich behaupten, daß es eines der schönsten Hotelanlagen ist, in der wir je gewohnt haben. Wir denken oft mit Sehnsucht an die Tage im Hotel zurück und würden auch jederzeit wieder hinfliegen.
Ab November 2014 führt das Luxusresort zudem All-Inclusive Angebote ein, womit das Preis-Leistungsverhältnis noch attraktiver wird. Mehr Informationen findet ihr auf der Website von MAIA.

Schaut euch hier die Videos an:

Paradise Sun Hotel Praslin

MAIA Luxury Resort & Spa

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>