Tajaarub – Erstlingswerk von Scheicha Hissa Bint Hamdan Al Maktoum

Gestern Abend waren wir zur Launch des ersten Buches von Scheicha Hissa Bint Hamdan Al Maktoum eingeladen. Scheicha Hissa ist die Tochter von Seiner Hoheit Scheich Hamdan Bin Rashid Al Maktoum, dem VAE-Finanzminister und stellvertretendem Herrscher von Dubai. Er ist der ältere Bruder von Dubais Herrscher. Die Launch fand im Desert Palm Hotel statt, oder besser gesagt auf dem anliegenden Polofeld. Zur Launch waren zahlreiche Mitglieder der Dubaier Herrscherfamilie geladen.

Scheicha Hissa liebt Pferde und somit war klar, dass ihr erstes Buch von Ihren Erfahrungen mit Pferden handeln würde. „Tajaarub“ – der Titel des Buches, ist Arabisch für Erfahrungen. Ihr Erstlingswerk hat sie überraschenderweise auf Englisch und nicht auf Arabisch veröffentlicht.

Zur Launch war ein Symphonieorchester geladen, dass während des ganzen Abends klassische Stücke unter freiem Himmel spielte. Nach der Eröffnungszeremonie und offiziellen Launch des Buches, gab die Prinzessin eine exklusive Autogrammstunde in einem mit Blumen geschmückten Pavillion im Garten der Anlage. Sichtlich erfreut über die Launch ihres ersten Werkes signierte sie für alle geladenen Gäste eine Kopie von „Tajaarub“, komplett mit persönlicher Widmung. Das Buch ist eine Sammlung persönlicher Erlebnisse der Scheicha mir ihren Pferden, und wie sie selber sagt, was sie von diesen edlen Tieren gelernt habe. Das Buch enthält auch private Familienfotos und viele Anekdoten zu ihrem Leben als Scheicha in Dubai. Ein wirklich gelungenes Buch das jedem zu empfehlen ist, der Pferde und Dubai liebt!

Wo das Buch zu kaufen ist, wurde leider noch nicht bekannt gegeben.

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>