SADU-Weberei in die UNESCO-Kulturerbeliste aufgenommen

Die traditionelle emiratische Webekunst „Sadu“ wurde gestern von der UNESCO einstimmig in die Kulturerbeliste aufgenommen. Dies verkündete gestern die Unesco, die momenten in Bali tagt.

Sadu wird in den Emiraten vornehmlich von Frauen praktiziert und die Webeprodukte können als beliebige Deko-Artikel bis hin zu Sofas/Sitzkissen eingesetzt werden. Oft sieht man Sadu-Weberei als Dekoration bei Kamelen und Pferden. Für Sadu wird in der Regel Wolle vom Schaf, Kamel oder von der Ziege verarbeitet. Die Wolle wird gesponnen und von den Frauen gefärbt. Normalerweise werden in erster Linie die Farben Rot, Schwarz, Weiß und Braun in geometischen Mustern verarbeitet. Die Sadu-Weberei ist eine gemeinschaftliche Aktivität, wobei oft mehrere Generation zusammen sitzen um das Produkt herzustellen. Die Weberei wird entweder von Hand oder an einem Webstuhl bewerkstelligt.

 

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>