Puma im Fettnäpfchen

Der deutsche Sportartikelhersteller Puma ist in den Emiraten ins gefürchtete Fettnäpfchen getreten.

Die Firma hat in den VAE anläßlich des bevorstehenden Nationalfeiertages einen Schuh lanciert mit den Farben der emiratischen Nationalflagge.  Durch diese Aktion ist Puma den Emiratis sprichwörtlich auf die Füße getreten, denn die Flaggenfarben in dieser Form in einen Schuh zu verarbeiten, gilt als Beleidigung.

Die limitierte Auflage „SpeedCat“ kostete AED 649 (ca. 129 Euro) und musste gestern aus allen Regalen im Land entfernt werden. Inzwischen hat sogar auch CNN darüber berichtet. Puma hat bisher noch keine Stellung zum Vorfall genommen.

Eigentlich unglaublich, daß so eine große Firma offensichtlich keine kompetenten Berater zur Seite hat. Solche Probleme geschehen oft, wenn alle Angestellten vor Ort nur Ausländer sind, die sich überhaupt nicht mit den lokalen Werten und Gepflogenheiten auskennen. Der Leitspruch unserer Beratungsfirma tamkin war schon immer dieser: „If you think good advice is expensive, try ignorance“. (Wer glaubt, daß guter Rat teuer ist, sollte es mal mit Ignoranz versuchen.)

Schade wenn sich Firmen mit solchen Fauxpas den Ruf verderben.

 

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>