Neues Komitee für Dubais stornierte Immobilienprojekte

Dubais Herrscher hat letzte Woche ein neues Komitee gegründet, das sich um alle bisher stornierten Immobilienprojekte im Emirat kümmern soll. Immobilienprojekte deren Baubeginn jedoch nur nach hinten verschoben wurde, fallen nicht in diese Kategorie.

Das Komitee soll alle ausstehenden Klagen zwischen Bauherren und Immobilienkäufern bereinigen. Während der Wirtschaftskrise wurden in Dubai zahlreiche Immobilienprojekte storniert oder stillgelegt und bis heute nicht fertig gestellt. Betroffene Investoren weltweit haben bisher viel Geld verloren und konnten auch gesetzlich nicht zu ihrem Recht kommen, da im Rahmen der Immobilienblase zahlreiche Bauherren das Land fluchtartig verlassen haben, mitsamt den Geldern.

Die stornierten Projekte können nach Bedarf auch komplett liquidiert werden in Kooperation mit der Immobilienbehörde (RERA). Die Kosten für das ganze Prozedere sollen die Bauherren tragen, falls sie denn noch im Land sind. Desweiteren wurde von Dubais Herrscher angeordnet, dass Dubais Gerichtshöfe (Dubai Courts & DIFC Courts) keine Immobilienklagen mehr abwickeln dürfen, die in den Aufgabenbereich des neuen Komitees fallen.
Für die geprellten Investoren bedeuted dies, dass sie nun nach so vielen Jahren wenigstens teilweise ihre Gelder zurück erstattet bekommen können.

In Dubai gibt es Experten zufolge rund 70 stornierte Immobilienprojekte.

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>