Nach Louvre und Guggenheim – der Vatikan

Alle wollen sie in die Vereinigten Arabischen Emirate. Was wohl plötzlich so viele Menschen fasziniert? Vor 30 Jahren wollte kein Mensch hierher.
Nachdem sich der Louvre und auch das Guggenheim-Museum hier etablieren und auch Universal Studios sich die Emirate nicht engehen lassen wollen, meldete sich vor ein paar Tagen tatsächlich der Vatikan!
Das wär‘ doch mal was Neues…so ein Vatikan in der Wüste als globaler Ableger des Hauptsitzes in Rom. Gelegen mitten in Dubailand. Erreichbar mit der Schwebebahn die im Dinosaurierpark beginnt und im Las Vegas der VAE (Bawardi) endet….zwischendurch noch ein Stopp im DUVATIKAN oder man kann bei der entsprechenden Haltestelle ein Stoßgebet im Vorbeifahren aussprechen! Natürlich gibt es dort auch den Vatikan-Erlebsnispark, zB. Audienzen mit Heiligen und ein Urbi et Orbi jeden Nachmittag um 14.00Uhr auf dem Petersplatz 2. Nicht zu sehr von der Kirchensteuer geplagte Gläubige können in der DUVATIKAN-Residence 1-4 bedroom apartments erwerben (Freehold) oder einen letzten Ruheplatz im DUVATIKAN-Friedhof (Freehold).
…ach…ich seh schon die Pilger aus aller Welt..warum eigentlich nicht. Den Weihrauch könnten sie hier viel billiger kaufen als in Rom! Zudem…Dubai ist nach wie vor steuerfrei und das dürfte doch für die Finanzabteilung der Kirchensteuer im Vatikan Motivation genug sein….

Die VAE und der Vatikan haben am 1. Juli eine Vereinbarung unterzeichnet, die den umgehenden Beginn diplomatischer Beziehungen durch Botschafter vorsieht.
Der VAE-Vertreter bei der UNO und der Erzbischof Migliore haben das Abkommen im Namen der beiden Staaten unterzeichnet.
Der Vatikan unterhält bereits diplomatische Beziehungen zu Ländern wie Kuwait, Algerien, Pakistan, Iran und Irak.

verfasst von

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>