Godudu.com Launch in Dubai

godudu launch„The World in Your Language“

Gestern waren wir zur Launch von Godudu.com eingeladen, dem ersten mulitilingualen Social Network der Welt. Die Veranstaltung fand im Burj al Arab Hotel statt. Godudu übersetzt die Einträge von Nutzern simultan an alle Leser. Wer zum Beispiel Freunde auf Facebook hat, die die eigene Sprache nicht sprechen, war bisher auf Dienstleistungen wie Google Translate angewiesen. Godudu.com füllt nun diese Lücke. Die Website bietet auch einen multilingualen Chat an. Andere Social Networks wie Facebook oder Twitter können in Godudu eingebunden werden, so daß man mit Menschen außerhalb der eigenen Sprachkapazitäten trotzdem ohne Probleme kommunizieren kann. Das Kommunizieren ohne Sprachbarrieren ist das ultimative Ziel der Website.

An der Veranstaltung waren viele Würdenträger zugegen. Unter anderem Seine Exzellenz Magomed Salam Magomedov, Präsident von Dagestan; Seine Exzellenz Arsen Kanokov, Präsident von Kabardino-Balkariya und Seine Exzellenz Rizvan Kurbanov, Erster Vize-Premier von Dagestan. Zu weiteren anwesenden VIPs aus Dagestan zählten Seine Exzellenz Kirsan Ilymzhinov, Präsident von FIDE (Federation Internationale Des Echecs). Der offizielle Launch-Klick machte Seine Hoheit Scheich Khalid Al Hamed.

Godudu hat seit das Portal im April diesen Jahres online gestellt wurde bereits ca. 1,2 Millionen registrierte User und unterstützt bisher Englisch, Russisch und Arabisch. Als nächste Sprache wird Türkisch ins Angebot aufgenommen und danach Chinesisch, Deutsch und weitere. Die Nutzung von Godudu ist kostenlos.

Gründer und Inhaber der Website ist Alibek Issaev. Die Firma hat ihren Sitz in Dubai.

www.godudu.com

verfasst von

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>