Frau drohte Dubaier Gerichtshof in die Luft zu sprengen

Gestern Nachmittag gab es vor Dubais Gerichtshöfen einen riesigen Menschenauflauf und unzählige Polizei- und Feuerwehrautos blockierten das Umfeld ab. Der Vorfall wurde zuerst auf Twitter berichtet und verbreitete sich wie ein Lauffeuer.
Im Innern der Staatsanwaltschaft drohte eine Frau damit, das Gebäude in die Luft zu sprengen. Sie trug einen Gürtel um den Bauch, der angeblich Sprengstoff enthielt. Ihr 6jähriger Sohn war bei ihr. Sie wollte damit auf ihren Rechtsstreit aufmerksam machen, in dem es um die Vaterschaft ihres außerehelichen Sohnes geht. Der emiratische Vater sitzt in Haft.

Die Polizei verhandelte 13 Stunden mit der Frau, die schließlich heute morgen um 01.20 Uhr festgenommen wurde. Die aus Usbekistan stammende Zeleva Himravia ist 32 Jahre alt und betrat das Gebäude am Sonntag um 12.15 Uhr in Abaya gekleidet. An der Rezeption redete sie einige Sätze in gebrochenem Arabisch bevor sie ihr Abaya an den Boden warf und ihre Sprengsätze vorzeigte. In einer Hand hielt sie einen Sprengknopf. Dubais Polizei berichtete, dass die Frau seit 10 Jahren illegal im Land lebe und keinen Pass habe. Ferner berichtete die Polizei, dass die Sprengsätze nur Attrappen waren.

 

 

 

 

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>