Fettnäpfchen Dresscode: wie kurz ist zu knapp?

Welche Kleider packt man in den Reisekoffer wenn man in die Emirate reist und welche lässt man besser zuhause? Das Thema Dresscode ist hierzulande immer brisant. Es betrifft alle, egal ob man hier lebt oder nur geschäftlich oder als Tourist das Land besucht. Der Sommer ist definitiv da und die heißen Temperaturen verleiten viele dazu, sich viel zu offenherzig zu kleiden. Nur die Frage aller Fragen ist: Wie kurz ist zu knapp? Oder wie wenig ist definitiv zu wenig?

Am Ende ist es eine Frage der Definition. Denn jedermann versteht unter „anständigem Outfit“ etwas Anderes. Jemand der es normal findet bei 45 Grad Celsius nur Hotpants und ein rückenfreies Top zu tragen, findet es wahrscheinlich schon bescheiden, wenn man zusätzlich einen leichten Schal über die Schultern trägt. Aber wie sieht man das in den VAE?

Auf dieser Website berichten wir seit Jahren über das Fettnäpfchen des angemessenen Dresscodes in den Emiraten. Die wichtigsten Hinweise befinden sich auch unter den Benimmregeln.

Das Problem ist, dass sich die wenigsten Touristen mit dem Dresscode befassen, bevor sie ins Land einreisen. Es ist auch an der Zeit, dass Reiseveranstalter und Fluggesellschaften allen Reisenden einen Hinweis zu diesem Thema geben. Meistens sind es die Frauen, die einfach viel zu freizügig herumlaufen. Schon seit vielen Jahren haben deswegen alle Einkaufszentren im Land einen Dresscode eingeführt und an den Eingangstüren hängen jeweils die Benimm-Hinweise, darunter auch der Hinweis zur Bekleidung. Schaut euch dazu auch dieses Video an:

Im Moment verhält es sich so, dass wenn die Sicherheitsbeamten in den Malls Beschwerden erhalten von der Bevölkerung über die Bekleidung/Benehmen von Besuchern, sie diese aus der Mall schicken. Wir selber haben dies schon öfters beobachten können und meistens sind die betroffenen Menschen sehr defensiv und weigern sich energisch, die Mall zu verlassen. Aber ehrlich gesagt, manche Frauen laufen mit so kurzen Kleidern rum…man möchte manchmal zu ihnen hingehen und sie fragen, weshalb sie vergessen haben die Hosen anzuziehen.

In der emiratischen Bevölkerung gibt es immer wieder Aufrufe, dass strengere Kontrollen durchgeführt werden sollen und dies nicht nur in den Malls. Die VAE sind wohl liberal, aber es ist ein islamisches Land und daran richtet sich auch der Maßstab, was man als sittliche oder unsittliche Kleidung wahrnimmt. In den letzten Wochen haben Emiratis wieder eine neue Online-Kampagne zur entsprechenden Aufklärung lanciert. Sie kann via Twitter #UAEDressCode verfolgt werden.

Frauen sollten besonders darauf achten, keine aufreizende Kleidung zu tragen. Nicht blickdichte Stoffe, schulter- rücken- oder bauchfreie Teile, eng anliegende Kleidung, tiefe Ausschnitte, kurze Röcke oder Hot Pants gelten als anstößig. Frauen werden, wenn allzu leicht bekleidet, als käuflich angesehen. Die Schultern und die Knie sollen bedeckt sein.

Männer sollten keine schulterfreien T-Shirts tragen und keine Hosen, die nicht mindestens die Knie bedecken. Kurze Hosen werden im hiesigen Kulturkreis nur als Unterhose oder Badehose getragen.

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>