Exportschlager: Shopping

In den Emiraten gibt es bisher recht wenige „hausgemachte“ Brands, die international bekannt sind. Es gibt wohl viele Marken, die im ganzen Golf vertreten sind, darunter z.B. einige Parfümhersteller, Abaya-Hersteller, Restaurantketten wie z.B. Japengo etc., und diverse Dattelfabrikate.

Ein gewiefter Dubaier Geschäftsmann, Majid Al Futtaim, hat jedoch vor Jahren seine eigene Marke etabliert und diese ist ein richtiger Exportschlager. Ich beziehe mich auf seine Einkaufstempel, die in der Regel unter der Marke „City Center“ laufen. Das Dubai City Center war das erste, aber auch die Mall of the Emirates gehört ihm (dort wo die Skibahn ist). Schon kurz darauf folgten „City Center’s“ in allen anderen Emiraten. Seine Shopping Malls wurden am ganzen Golf der „neue Standard“ in Sachen Shopping. Egal ob man in Muscat, Doha, Bahrain oder Aegypten ist, wer shoppen geht, geht in’s City Center.

Vor Kurzem hat Majid Al Futtaim nun auch seinen ersten Shoppingtempel in Tehran / Iran eröffnet. Dabei handelt es sich um den allerersten Hypermarkt im Iran. Der Ansturm soll enorm gewesen sein. Bis 2015 sollen in Iran noch 15 weitere Malls und Hypermärkte von Majid Al Futtaim erbaut werden.
 

Fazit: Ein führender Exportschlager von Dubai ist „Shopping-Know-How“. Shopping Malls sind hier unter einem neuen Konzept entstanden – es ist ein Ort wo Shopping, Entertainment, Beauty, Business, Family und Hotel unter ein Dach gebracht werden. Ein Ort, an dem man einen ganzen Tag verbringen kann, ohne gelangweilt zu sein. Wer weiß wie lange es noch dauert, bis das erste City Center in Europa eröffnet?

verfasst von

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>