Einmal duschen bitte!

Es ist traurig genug, dass in den VAE viele Menschen mit weniger als 300 U$ im Monat auskommen müssen und diese sich demnach keine eigene Wohnung leisten können, sondern eben nur ein Bett. In den Zeitungsanzeigen heißt es dann also nicht „Apartment to let“, sondern „bed space to let“.
Des einen Leid ist des anderen Freud‘ und so verdient manch’einer sein Geld damit, in dem er eine Wohnung mietet, 25 Betten hineinstellt und diese dann einzeln untervermietet.

Jetzt macht sich aber in Dubai ein ganz neues Phänomen breit, da selbst die „Bettmiete“ zu teuer wurde. Der neueste Hit ist, dass die Arbeiter in Autos schlafen und dann bei den Vermietern lediglich einen Haus-Service in Anspruch nehmen. Dieser beinhaltet das Unterstellen der eigenen Sachen und die Nutzung des Bades gegen eine monatliche Gebühr.
Heute hat auch eine Zeitung darüber berichtet.

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>