Bus, Tram, Taxi und Wassertaxi

Alle öffentlichen Verkehrsmittel in Dubai sind sehr gut, preiswert und zuverläßig. Neben der Metro gibt es im Emirat auch Busse, Tram, Taxis, Wassertaxis und Fähren.

Taxi

Taxis gibt es in Dubai zu Tausenden. Man kann sie an jeder Ecke heranwinken oder per Telefon und auch via Smartphone-App bestellen. Alle Taxis in Dubai sind staatlich und die Fahrer tragen alle die selbe Uniform. Meistens muss man nicht mehr als wenige Minuten warten, um ein Taxi zu finden. Alle Taxis in Dubai sind mit Taxametern ausgestattet, das heißt, das alle Preise fix sind. Alle Autos in Dubai (inklusive Taxis) haben außerdem Klimaanlage. Taxis sind im Vergleich mit Europa sehr günstig. Man kann diese auch tagesweise buchen. Wenn der Passagier eine Frau ist dann kann man auch eine weibliche Fahrerin bestellen.

Tram

In Dubai wurde im November 2014 die erste Tramlinie mit 11 Haltestellen eingeweiht. Das Dubai Tram fährt in der Gegend von JBR-Al Sufouh und bietet Anschluss an die Dubaier Metro und an die Monorail der Palm Jumeirah. Das Tram ist also geografisch limitiert und fährt nicht durch die ganze Stadt.

Busse

In ganz Dubai kann man auch per Bus ans Ziel kommen. Der Busverkehr ist mit der Metro verknüpft, so daß man von der Metro immer direkt Anschluss hat per Bus. Da es jedoch in Dubai bisher nicht so viele Buslinien gibt auf den Straßen, kann man leicht im Verkehr stecken bleiben. Seit Mai 2014 gibt es ab dem Dubaier Flughafen auch einen Hotel-Shuttlebus, den SKYBUS. Der Skybus hat seine Routen regelmäßig erweitert und fährt inzwischen 100 Hotels in Dubai an.

Wassertaxis

Ein absolutes Muss bei einem Besuch in Dubai ist das Fahren mit einer Abra. Diese kleinen, offenen und hölzernen Boote fahren auf dem Creek (Meeresarm), zwischen den Anlegestellen der beiden Stadtteile hin- und her. Seit jeher zählen sie zu Dubais Stadtbild und vor der Erbauung der Straβen und Brücken in den 1950ern, boten sie die beste und schnellste Möglichkeit, um ans andere Stadtufer zu gelangen. Eine Überfahrt von Deira nach Bur Dubai oder umgekehrt, dauert nicht länger als 5 Minuten und kostet fast gar nichts. Je nach Größe der Abra werden bis zu 20 Personen pro Fahrt befördert. Man kann sich eine Abra auch exklusiv mieten. Noch eine Anmerkung zum Namen „Abra“. Es ist nicht so, dass der Name, wie manchmal von Besuchern vermutet, von  „Abra Kadabra“ herrührt, weil man so schnell ans andere Ufer gelangt….! Das arabische Wort „Abra“ entstammt der Wortwurzel „’abr“, was soviel wie überqueren bedeutet.

Fähren

Seit 2011 gibt es im Emirat auch die „Dubai Ferry“. Die Boote fahren nicht nur auf dem Creek der Stadt, sondern auch entlang des Jumeirah Beaches, der Dubai Marina und der Palm Jumeirah. Jede Fähre ist 32 Meter lang und bietet Platz für 100 Passagiere. Die Fähren können auch gechartert werden. Den aktuellen Fahrplan / Preise findet ihr hier.