Abenteuer Bank in Dubai

Mit unserer Firma machen wir im Rahmen von Firmengründungen in Dubai jeden Monat zahlreiche Bankkonti für unsere Kunden auf.

Immer wieder fragen uns Kunden: Welche Bank in Dubai ist gut? Und seit Jahren antworte ich immer gleich: „Es sind alle etwa gleich schlecht.“ Leider meine ich das auch. Der Service der Banken vor Ort läßt mächtig zu wünschen übrig.

Ich habe auch schon in früheren Blogartikeln über die teilweise sogar unterhaltsame Dubai-Logik geschrieben. Auch hier.

Kürzlich haben sich aber wieder zwei Ereignisse mit Banken zugetragen, die ganz neue Maßstäbe in Sachen „Service“ setzen. Wenn man das überhaupt noch so nennen kann.

Beispiel 1: Ein Kunde hat seine Kreditkarte verloren und möchte diese bei der Bank sperren lassen. Bank: Wir brauchen ein paar private Eckdaten von Ihnen um Ihre Identität zu überprüfen. Wir werden Ihnen drei Sicherheitsfragen stellen.
Kunde: Ok, in Ordnung.
Bank: Frage 1: In welchem Monat und in welchem Jahr haben Sie Ihr Konto bei uns eröffnet? :-)
Kunde: Keine Ahnung! Das weiß ich doch nicht mehr! Können Sie mich nicht etwas anderes fragen wie Geburtsdatum, Adresse etc?
Bank: Ja es gibt noch andere Fragen, aber wenn Sie diese erste Frage nicht beantworten können, dann dürfen wir laut Bank keine anderen Fragen stellen! Tut mir leid aber wir können nichts machen! Good Bye!

Beispiel 2: Ein Kunde eröffnet ein Konto mit Online-Banking. Nachdem das Konto eröffnet war, musste er weitere 5 Monate warten, bis das Online-Banking endlich bereit war. Zuerst waren die Logins alle falsch, dann wurden falsche Passwörter zugestellt, etc. etc. Nun denn. Beim ersten Login stellte er fest, daß leider alle Funktionen des Online-Bankings de-aktiviert waren. Er konnte also lediglich seinen Kontostand abrufen und sonst nichts. Wir haben bei der Bank nachgehakt und reklamiert, was der Unsinn soll. Der Kunde hat ein normales Firmenkonto und braucht dringend Online-Banking und zwar eines, das funktioniert! Antwort der Bank: Nein der Kunde hat ja gar kein Firmenkonto. Bei uns sind Firmenkonti nur Firmen, die mehr als 300 Mio. AED auf dem Konto haben und die haben im Online-Banking alles aktiviert. Alle „anderen“ Firmen mit weniger Kontostand gelten bei uns nicht als Firmenkonti sondern als KMU. :-) Und KMU’s können nur unser Fax-Banking nutzen!
Wir: $%^^^%%*(&^*^&%&^%^ !!!!!!!!!!!!!!!! Ok dann schickt uns das Fax-Banking Formular wir senden es per Email an den Relationship Manager.
Bank: Nein Email ist nicht möglich, wir akzeptieren nur Fax.
Der Kunde hat der Bank dann das Formular gefaxt, mit der Bitte einen Transfer für ihn auszuführen. Nach wenigen Minuten ruft die Bank an und sagt folgendes: Wir müssen unbedingt mit dem Kunden sprechen (der im Ausland wohnt). Erklärung: Wir müssen nach jedem erhaltenen Fax-Auftrag den Kunden anrufen und er muss uns alle Daten auf dem Fax vorlesen. Dieses Gespräch wird von der Bank aufgezeichnet und erst dann dürfen wir den Auftrag ausführen!!!

Ich sage: Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht!!!

Lest zum obigen Thema auch diesen Artikel.

verfasst von

Weitere Artikel zum Thema:

Kommentar hinterlegen

Möchtest du deine Meinung loswerden?
Hinterlasse einen Kommentar!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>